Wir zapfen die Sonne an

Unsere Dächer übernehmen bereits heute eine tragende Rolle, denn sie fangen die Kraft der Sonne ein und produzieren mit ihrer Hilfe sauberen Strom. Denn viele unserer Werkstätten, Bahnhöfe und einige Lagerhallen liegen unter Solaranlagen.

Seit 1997 stellen wir außerdem Flächen unseren Investoren zur Verfügung, die dort ihre eigenen Solaranlagen aufstellen können. Aktuell werden so 290.000 Quadratmeter mit Solaranlagen genutzt, die jährlich 20 Megawattstunden in das Stromnetz einspeisen – das entspricht einem Bedarf von mehr als 5.100 Vier-Personen-Haushalten.

Sonnenenergie gehört damit zu den drei erneuerbaren Energiequellen der DB und leistet so einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.