Nächster Halt: Zukunft

In unserem Projekt „Zukunftsbahnhof“ testen wir an deutschlandweit 16 Bahnhöfen innovative Lösungen für einen verbesserten Kundenservice und neue Ideen für umweltfreundliche Anschlussmobilität.

Rund 17 Millionen Euro stellt die DB dafür zur Verfügung. Neben innovativen Services zur verbesserten Reisendeninformation wollen wir den Aufenthalt am Bahnhof für unsere Kunden attraktiver und nachhaltiger gestalten. Die WLAN-Ausstattung, neue Kurzzeitarbeitsplätze und nachhaltige Einkaufsmöglichkeiten gehören genauso dazu wie der Betrieb aller 16 Zukunftsbahnhöfe mit 100 Prozent Ökostrom.

An jedem Zukunftsbahnhof werden unterschiedliche Maßnahmen und Services getestet:

Für gutes Klima und weniger Lebensmittelverschwendung

Im Bahnhof Wolfsburg beispielswiese sorgen der Bahnhofsgarten mit begrünten Sitzmöglichkeiten sowie eine 34 Quadratmeter große Mooswand in der Bahnhofshalle für ein besseres Klima. In Berlin gehen wir aktiv gegen Lebensmittelverschwendung vor. Ein Automat im Bahnhof Bornholmer Straße bietet ausschließlich „gerettete“ Lebensmitteln an. Sie werden bis zu 80 Prozent günstiger verkauft. So bewahren wir überschüssige oder abgelaufene Lebensmittel vor der Müllentsorgung.

Innovativer Fahrrad-Service am Bahnhof 

An weiteren Zukunftsbahnhöfen werden unter anderem zusätzliche Fahrradstellplätze, Self-Service-Reparaturstationen für Fahrräder oder Ladeplätze für E-Bikes errichtet. So erleichtern wir unseren Kunden den Umstieg von der Bahn aufs Rad. 

An unserem Zukunftsbahnhof Ahrensburg haben unsere Kunden sogar die Möglichkeit mit ihrem Fahrrad Geld zu verdienen. Mit unserer neuen App „ DB Rad+“ können Radfahrer ihre zurückgelegten Kilometer zählen und speichern. Jeder zurückgelegte Kilometer wird mit 10 Cent belohnt. Das angesparte Guthaben kann dann bei teilnehmenden Partnern eingelöst werden. So fördern wir nicht nur den Radverkehr der Stadt, sondern unterstützen gleichzeitig lokale Partner und Dienstleister. 

Am Zukunftsbahnhof Halle (Saale) testen wir zwei automatisierte Fahrradparkhäuser. Pendelnde können hier ihre Räder sicher und wettergeschützt abstellen. 

Solarbänke zum Verweilen und Aufladen   

Am Bahnhof Halle (Saale) laden darüber hinaus zwei Solarbänke vor dem Bahnhofsgebäude Reisende zum Verweilen und zum kostenlosen Aufladen ihrer mobilen Endgeräte ein. Ebenfalls smart: Mit der App Too Good to Go können Hallenser jetzt übrig gebliebene Lebensmittel bei teilnehmenden Geschäften im Bahnhof bestellen und zum kleinen Preis kurz vor Ladenschluss kaufen. 

Virtuelle Umwelt-Rallye im Bahnhof

Am Bahnhof Halle/Saale können Reisende ihre Wartezeit verkürzen und spielerisch den Bahnhof und ausgewählte Das ist grün.- Maßnahmen virtuell erkunden. An fünf Standorten finden sie QR-Codes auf Plakaten, die sich mit dem Smartphone scannen lassen und die einzelnen Stationen der Umwelt-Rallye öffnen.  

Kostenloses Trinkwasser und Blühwiesen für mehr Artenvielfalt

Ebenfalls am Bahnhof Ahrensburg haben wir  gemeinsam mit HAMBURG WASSER einen Trinkwasserspender aufgestellt. Reisende können sich im Empfangsgebäude bedienen und Flaschen und Becher kostenlos mit Wasser auffüllen.

An anderen Standorten testen wir intelligente Abfallbehälter, die eigenständig den Müll trennen. Am Bahnhof Renningen finden Schmetterlinge ein neues Zuhause. Hier haben wir eine Blühwiese angelegt und sorgen so für mehr Artenvielfalt.

Eine Übersicht der 16 Zukunftsbahnhöfe finden Sie hier: