Blick durch die Schallschutzfenster auf die Skyline von Berlin mit dem Fernsehturm. | © DB AG / Faruk Hosseini

Mit Schallschutzfenstern gegen Lärm

Wir rüsten Gebäude an Bahnstrecken mit Lärmschutz aus – mithilfe des freiwilligen Lärmsanierungsprogramms der Bundesregierung. So bauen wir zum Beispiel Schallschutzfenster oder Dämmungen in Wohnungen ein, um die Innenräume vor Schienenverkehrslärm zu schützen.

Im Jahr 2020 haben wir rund 1.500 Wohnungen mit passivem Lärmschutz, wie beispielsweise Schallschutzfenster ausgestattet. Denn uns ist es wichtig, dass die Anwohnenden ruhiger schlafen können.