Wir züchten saubere Brummis

Mit dem Forschungsprojekt iHub arbeitet DB Schenker aktiv an einer CO2-freien Logistik. Zum Beispiel indem wir batteriebetriebene 12- und 18-Tonnen-Lkw einsetzen. Eine Software plant dabei die Routen, um die Batterieladung besser auszunutzen und die Fahrzeuge möglichst effizient einzusetzen. 

Auch im Kleinen forschen wir für mehr Klimaschutz. Zum Beispiel bei DB Schenker im österreichischen Linz: Hier sparen Brennstoffzellen-Gabelstapler mehr als 90 Prozent des CO2-Ausstoßes ein. Dort testen wir auch, wie überschüssiger Strom gespeichert werden kann und wie wir mit Hilfe von Sonnenenergie Wasserstoff herstellen können.