Die Lastenräder sind auch in Österreich, Salzburg im Einsatz  | © DB Schenker AG/Erika Mayer

Unsere Cargo Bikes liefern klimafreundlich

Wir fahren nicht nur mit dem Rad zur Arbeit, wir transportieren mit unseren Cargo Bikes auch Waren. Denn die Dreiräder haben einen klaren Vorteil: Sie dürfen auf Gehwegen parken und kommen auch in kleinere Innenhöfe. Das ist praktisch für die Stadt und unsere Umwelt.

Leise und sauber durch die Stadt

Gerade in der Innenstadt ist die letzte Meile bei Warenlieferungen entscheidend. Herkömmliche Lieferfahrzeuge – wie Transporter oder Lkw – verursachen oft Staus, Lärm und schlechte Luft. Unsere Cargo Bikes sind dagegen nicht nur praktisch. Dank ihres Elektroantriebs werden Waren mit ihnen auch umweltfreundlich ausgeliefert. 

Bei unserer Logistiktochter DB Schenker sind Cargo Bikes bereits in vielen europäischen Ländern im Einsatz. Dazu zählen unter anderem Norwegen, Schweden, Österreich und Frankreich. Allein in Frankreich stellen wir jährlich mehr als 120.000 Lieferungen per Lastenfahrrad zu – egal ob kleines Paket oder große Palette. So sparen wir jede Menge CO2 ein.

Ein Highlight in unserer Cargo Bike Flotte ist das XXL-Lastenrad. Mit einer Länge von sieben Metern und einem Ladevolumen von bis zu einer halben Tonne ist das Cargo Bike ein wahrer „Megaliner“ unter den Lastenrädern. Trotz seiner Größe ist das E-Bike überraschend wendig und kann so jeden Stau umfahren – und das sauber und leise. Unterwegs ist der Fahrradriese in der Hamburger Innenstadt.

Die grüne City-Logistik Hamburgs.
Die grüne City-Logistik Hamburgs.

Cargo Bikes als neue Last-Mile-Logistik 

In Berlin testen wir die Auslieferung per Cargo Bike im Rahmen unserer SmartCity-Initiative. Gemeinsam mit dem Bezirk Tempelhof-Schöneberg und dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) haben wir ein innovatives und nachhaltiges Logistiklager, den Micro-Hub Te-Damm, errichtet. Hier werden Güter angeliefert, gelagert und anschließend mit Cargo Bikes klimaneutral an die Kund:innen verteilt. Der Micro-Hub steht auch anderen Logistik-Unternehmen und Händler:innen als Lagerort zur Verfügung. So können Anwohner:innen ihre bestellten Lebensmittel direkt im Hub abholen. 

Der Micro-Hub Te-Damm ist der erste seiner Art. Am Bahnhof Berlin Alexanderplatz öffnet aber schon bald ein weiterer seine Türen. Dabei soll es nicht bleiben. Auch in anderen Städten wollen wir grüne Lösungen für die Lieferung auf der letzten Meile anbieten. 
So sorgen wir als Deutsche Bahn für weniger Verkehrslärm auf den Straßen und mehr saubere Luft in unseren Städten.

Hier werden Güter angeliefert, gelagert und anschließend mit Cargo Bikes klimaneutral an die Kund:innen verteilt.
Hier werden Güter angeliefert, gelagert und anschließend mit Cargo Bikes klimaneutral an die Kund:innen verteilt.
In Berlin testen wir die Auslieferung per Cargo Bike im Rahmen unserer SmartCity-Initiative
In Berlin testen wir die Auslieferung per Cargo Bike im Rahmen unserer SmartCity-Initiative
Trotz seiner Größe kann man mit dem XXL-Lastenrad Waren wendig und schnell ausliefern.
Trotz seiner Größe kann man mit dem XXL-Lastenrad Waren wendig und schnell ausliefern.
Es passen insgesamt drei Europaletten oder vier Kubikmeter Waren in das XXL-Lastenrad.
Es passen insgesamt drei Europaletten oder vier Kubikmeter Waren in das XXL-Lastenrad.