Ein Shuttle-Bus feiert Autonomie

Autonomes elektrisches Fahren ist bei uns schon mehr als reine Zukunftsmusik. Unser autonomer Bus drehte 2016 erstmals auf dem Forschungscampus EUREF in Berlin-Schöneberg seine Runden – ohne Fahrer am Lenkrad. Entwickelt wurde das innovative Fahrzeug gemeinsam mit dem dort ansässigen Innovationszentrum „InnoZ“, bei dem wir einer der Gesellschafter sind.

Im bayerischen Bad Birnbach erproben wir im Nahverkehr zwei weitere fahrerlose Busse, die alleine fahren können. Unsere fahrerlosen Shuttlebusse verbinden täglich von 8 bis 18 Uhr den Bahnhof mit dem rund zwei Kilometer entfernt gelegenen Marktplatz im Ortskern. In Bad Birnbach können Fahrgäste nun direkt aus dem Zug in den autonomen Bus steigen und bequem bis ans Ziel fahren.

Die Shuttlebusse verbindet außerdem nicht nur das Stadtzentrum mit der bei Touristen beliebten Therme, sondern leistet auch verbrauchsarm und abgasfrei einen Beitrag zur umweltfreundlichen Mobilität der DB.

Grüner Anschluss vom Bahnhof in die Stadt mit dem autonomen Bus der DB.

Mehr als 40.000 Fahrgäste sind bereits mit den barrierefreien Shuttle-Bussen in Bad Birnbach unterwegs, die schon über 21.000 Kilometer autonom gefahren sind.

Bei der Fahrt über die Landstraße erkennen Kameras das Fahrzeug und reduzieren mit Hilfe eines digitalen Wechselverkehrszeichens die Geschwindigkeit für alle Verkehrsteilnehmer auf 30 km/h. So wird für die notwendige Sicherheit gesorgt und gleichzeitig der Verkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt.