Bei uns geht es digital zu

Wir wollen das Klima schützen. Kiloweise Papier zu bedrucken, das dann schnell wieder im Papierkorb landet, spricht gegen unsere Philosophie. Deswegen reduzieren wir gedruckte Materialien wie Akten, Gehaltsabrechnungen oder Quittungen. So gestalten wir den Büroalltag für unsere Mitarbeiter und Kunden papierloser und digitalisieren dafür zahlreiche Prozesse in der Bearbeitung und Archivierung:

Neues digitales Mitarbeiterarchiv spart Papier und CO2
Seit März 2020 haben wir unseren digitalen Service für Mitarbeiter erweitert. Mit dem neuen digitalen Mitarbeiterarchiv „bitkasten“ können die monatlichen Gehaltsabrechnungen und weitere Personalpost ganz einfach empfangen und archiviert werden. Auch private Belege können Mitarbeiter hochladen und sicher aufbewahren. Alles digital und ohne Papierverbrauch. Mit dem bitkasten können wir zukünftig bis zu vier Millionen Abrechnungsdokumente per Post und somit viele Tonnen Papier pro Jahr einsparen. Zusätzlich pflanzen wir für jede 10. Anmeldung im bitkasten mit dem Verein Bergwaldprojekt e.V. einen Baum.

Die papierlose Abrechnung von Firmenreisen vereinfachen wir für unsere Mitarbeiter mit unserer „Reisekosten“-App. Mehr als die Hälfte von ihnen nutzen diesen Online-Dienst bereits.

Digitaler Empfang
Unsere Kollegen in Frankfurt zeigen, wie einfach Papiersparen im Büro ist. In einem Pilotversuch wurde der Empfang im Bürogebäude Silvertower digitalisiert. Besucher und Lieferanten melden sich hier digital an. Dadurch sparen wir alleine in Frankfurt pro Monat 2.500 Blatt Papier ein. Die Software soll künftig auch in weiteren DB Gebäuden eingesetzt werden. Neben einer Besucherstatistik ist dann auch eine digitale Fundsachenverwaltung geplant.

Online- Rechnungsversand spart Papier
DB Cargo bietet seit 2011 für unsere Kunden „eInvoice“ an, um Rechnungen auf Wunsch elektronisch zu versenden und zu empfangen. So haben wir alleine fast zwei Millionen Seiten Papier eingespart. Kaum vorstellbar? Das entspricht 3.400 Papierpäckchen, die übereinandergestapelt 180 Meter hoch wären.

Papierlos geht es auch in unseren Geschäftsfeldern zu. Ob bei der DB Bahnbaugruppe, bei DB Immobilien oder DB Cargo: In zahlreichen Konzernunternehmen verzichten wir auf den Einsatz von Papier, zum Beispiel bei der Archivierung von Akten. 

Mit unseren zahlreichen Initiativen sparen wir nicht nur eine Menge Platz ein, sondern auch Altpapier. So schonen wir die Ressourcen und leisten unseren Beitrag für mehr Klimaschutz.