Ein Umweltkoordinator dokumentiert in einem Werk Daten auf einem Klemmbrett. | © DB AG / Faruk Hosseini

Den Umweltschutz zum Beruf gemacht

Für die Umwelt zu sorgen ist ein Fulltime-Job. Deshalb sind bei uns täglich 200 Umweltkoordinator:innen im Einsatz. Sie arbeiten Hand in Hand mit unseren Mitarbeitenden und Führungskräften. Dabei nehmen sie viele Rollen ein, zum Beispiel Umweltkoordinator:in im Personenverkehr, Beauftragte:r für Umweltschutz oder Projektingenieur:in bei DB Netz. Gleichzeitig koordinieren sie konzernweit die Umsetzung der grünen Maßnahmen und sorgen nicht zuletzt dafür, dass bei uns die Bestimmungen für den Umweltschutz eingehalten werden.

Unsere Umweltkoordinator:innen beraten bundesweit und direkt vor Ort zu allen Umweltfragen. Sie ermitteln die umweltrechtlichen und konzerninternen Anforderungen und stellen damit sicher, dass mögliche Umweltrisiken frühzeitig erkannt werden. Außerdem entwickeln die Koordinator:innen das Umweltmanagementsystem weiter, kommunizieren Umweltthemen und erstellen Vorgaben an den jeweiligen Standorten. Sie haben außerdem die Ressourcenverbräuche im Blick und zeigen uns auf, wo wir noch sparen können.

Fest steht - unsere Umweltkoordinator:innen leisten täglich mit viel Engagement und Einsatz einen Beitrag, um die starke Schiene noch ein bisschen grüner zu machen.