Ressourcenschutz

Eigentlich ist es ganz einfach: Wir haben nur diesen einen Planeten mit seinem einzigartigen Ökosystem. Deshalb müssen wir mit diesem kostbaren Gut umsichtig umgehen. Das bedeutet für uns als Deutsche Bahn nicht zuletzt, dass wir Rohstoffe möglichst behutsam einsetzen und so viel wie möglich davon erneut verwenden. Denn nur so können wir auch für unsere nachfolgenden Generationen einen lebenswerten Planeten mit einer intakten Umwelt hinterlassen.

Ressourcenschutz bedeutet für uns als Deutsche Bahn daher: Wir schonen wertvolle Ressourcen. Dabei setzen wir vor allem auf das Recycling von bestehenden Materialien und verlängern somit die Lebensdauer unserer Produkte. Unser Ziel ist es, bis 2020 unsere Recyclingquote bei 95 Prozent zu halten. Im Jahr 2018 haben wir dieses Ziel mit 98 Prozent bereits deutlich übertroffen.

95 %
Recyclingquote bis 2020

Um diese ambitionierte Recyclingquote zu erreichen, setzen wir auf wirkungsvolle Maßnahmen:

Recyclingmaterial in der Infrastruktur: 

Wann immer es geht, bereiten wir Material neu auf und setzen es wieder ein. Das gilt beispielsweise für Betonschwellen, Schotter oder auch die Pflastersteine am Bahnsteig.

Recycling gehört bei uns zum Alltag, so zum Beispiel bei der Wiederaufbereitung von Betonschwellen.

Längere Lebensdauer unserer Flotte: 

Mit Redesign und technologischer Überarbeitung unserer Züge halten wir unsere Flotte länger fit. Außerdem stellen wir mit innovativen 3D-Druck-Verfahren gezielt selbst einzelne Ersatzteile her, um unnötigen Rohstoffverbrauch zu reduzieren. 

Recycling im Büroalltag: 

Wo immer es geht, arbeiten wir als Deutsche Bahn digital, um Papier zu sparen. Lässt sich das nicht vermeiden, drucken wir auf Recyclingpapier.

Um Rohstoffe zu schonen, gehen wir aber noch einen Schritt weiter. Konkret heißt das:

Mikroplastikfreie Produkte: 

In unseren Fernverkehrszügen setzen wir ausschließlich mikroplastikfreie Handseife ein.

100 %
mikroplastikfreie Seife im DB Fernverkehr

Mehrweg statt Einweg: 

In unseren Mitarbeiterrestaurants arbeiten wir gezielt mit Mehrweggeschirr. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden mit dem DB Mehrwegbecher eine Alternative zu den Einwegbechern. 

Nachhaltige Produkte: 

Darüber hinaus achten wir darauf, unseren Kunden und Mitarbeitern gezielt nachhaltige Angebote zu schaffen. In unseren Bordbistros können Reisende beispielsweise FairTrade-Produkte wie Kaffee oder Tee genießen. Und wenn wir Produkte nach einem Wechsel im Sortiment nicht mehr anbieten, werfen wir Lebensmittel nicht weg. Wir spenden die Produkte an die Tafel und vermeiden es, haltbare Lebensmittel zu verschwenden.