News
16.06.2020

DB startet App für Radfahrer am Zukunftsbahnhof Ahrensburg

Bei der Deutschen Bahn unterstützen wir das klimafreundliche Zusammenspiel von Fahrrad- und Bahnfahren. So können Reisende und Besucherinnen und Besucher am Zukunftsbahnhof Ahrensburg jetzt mit der neuen „DB Rad+“-App mit dem Rad gefahrene Kilometer sammeln und in Guthaben umwandeln.

Das Prinzip ist einfach: Bei eingeschaltetem GPS erkennt die App, ob man sich mit dem Fahrrad fortbewegt. Die gefahrenen Kilometer werden gezählt und gespeichert. Jeder Kilometer wird mit zehn Cent belohnt. Das angesparte Guthaben kann dann bei teilnehmenden Partnern eingelöst werden. Nachlass gibt es beispielsweise bei einer Kaffeerösterei, einem örtlichen Buchhändler, einem Fahrradladen, unserem DB Reisezentrum oder einem regionalen Landwirtschaftsbetrieb, der Biodiversität fördert.

Doch das ist noch nicht alles. Wir von der Deutschen Bahn wollen die gesamte Radfahrer-Community in Ahrensburg belohnen. Darum zählt die App auch, wie viele Kilometer von allen Nutzerinnen und Nutzern gemeinsam gesammelt wurden. Je mehr Kilometer auf dem Gemeinschaftskonto landen, desto mehr neue fahrradfreundliche Konzepte werden am Zukunftsbahnhof realisiert – zum Beispiel eine Radservice-Station.

Die Deutsche Bahn unterstützt Radfahrer deutschlandweit

An vielen weiteren Bahnhöfen im gesamten Bundesgebiet unterstützen wir Radfahrer, indem wir zum Beispiel Fahrradreparatursäulen errichten und neue Abstellmöglichkeiten im Rahmen unserer Bike+Ride-Offensive schaffen. Gefördert durch das Bundesumweltministerium und die Kommunen sollen so bis 2022 bundesweit bis zu 100.000 neue Fahrradstellplätze an Bahnhöfen entstehen.

Der Bahnhof Ahrensburg ist einer von bundesweit 16 Zukunftsbahnhöfen, an denen wir verschiedene neue Ideen und Services testen. Alle unsere Zukunftsbahnhöfe werden mit 100 Prozent Ökostrom betrieben.

Die „DB Rad+“-App ist sowohl für iOS als auch für Android-Endgeräte verfügbar. Personenbezogene Daten werden bei der Nutzung nicht erhoben.