News
12.08.2020

Deutsche Bahn entlastet Anwohner bei Osnabrück von Lärm

Mehr Fahrgäste ans Ziel zu bringen bedeutet für uns auch, an die Menschen zu denken, die an den Strecken wohnen. Denn nur eine leise Schiene ist eine starke Schiene.

Aktuell errichten wir im Rahmen des „Freiwilligen Lärmsanierungsprogramms an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ zwei neue Lärmschutzwände in den Osnabrücker Ortsteilen Lüstringen-Ost, Stockumer Mark und Jeggen-West. Ab Frühjahr 2021 wird es damit an der Bahnstrecke Löhne-Rheine deutlich leiser.

Zunächst errichten wir südlich der Gleise im Bereich Gut Stockum eine rund 120 Meter lange Schallschutzwand. Die Arbeiten hierfür sind am 14. August abgeschlossen.

Nördlich der Bahnstrecke planen wir im Anschluss eine rund 2.200 Meter lange Schallschutzwand. Sie wird sich vom Bahnübergang Lüstringer Straße bis über die Johannstraße hinaus erstrecken. Hier finden die Arbeiten im Zeitraum vom 27. Februar bis zum 29. März 2021 statt.