News
31.07.2020

Deutsche Bahn wertet Flächen in Bayern ökologisch auf

Wenn wir bei der Deutschen Bahn für neue Bahnanlagen in die Natur eingreifen müssen, dann schaffen wir als Ausgleich neue Lebensräume. Aus diesem Grund werten wir in Bayern nun mehrere Flächen ökologisch auf.

So lassen wir zum Beispiel auf ehemals intensiv genutzten landwirtschaftlichen Flächen Rasen säen und Bäume anpflanzen. Auch Lebensraum für Reptilien wird zwischen Germering und der Autobahn 99 geschaffen.

Entlang des Streiflacher Weges werden unter anderem 26 Bäume gepflanzt und Blühwiesen angelegt.

Aufwertung als Ausgleich für die 2. Stammstrecke

Grund für die Aufwertung ist der Bau der 2. Stammstrecke, für die verschiedene Ausgleichsflächen in München als ökologische Kompensationsflächen geplant sind. Um die Anwohner in Germering zu entlasten, erfolgt die Baustellenanbindung nicht über die Wohngebiete, sondern von Osten über das Stadtgebiet München.

Die Maßnahmen beginnen Anfang August. Bis Ende 2020 sollen die Saatarbeiten und Anpflanzungen der Bäume abgeschlossen sein. Im Anschluss werden die Flächen noch rund zwei Jahre durch Pflegemaßnahmen weiterentwickelt.