News
02.12.2019

DB startet Weltklimawette zur COP25

Pünktlich zur Weltklimakonferenz in Madrid ruft die Deutsche Bahn eine Klimawette aus: Bis zum Ende der Konferenz wollen wir 250 Vielreisende dafür gewinnen, im kommenden Jahr je eine Tonne CO2 einzusparen. Ein ehrgeiziges Ziel, denn das bedeutet, dass sich 250 Vielreisende mit ihrer Unterschrift auf einem CO2-Sparvertrag dazu verpflichten, in 2020 ihren CO2- Ausstoß zu senken und ihre Reisen nachhaltig zu gestalten. Wenn das Ziel dieser 250 Sparverträgen nicht erreicht wird, spendieren wir 10.000 Freifahrten.

Die Teilnahme an der Wette ist ganz einfach: Auf www.weltklimawette.de können potenzielle Sparer vom 2. Dezember bis zum 13. Dezember den CO2-Sparvertrag downloaden und ihn unterzeichnet mit einem Selfie wieder hochladen. Als Anreiz spendiert die DB je zwei Freifahrten und die Möglichkeit, eine von zwei BahnCards 100, 1. Klasse zu gewinnen.

Zusätzlich pflanzen wir 20.000 Bäume

Zusätzlich zur Weltklimawette setzen wir noch ein zweites Zeichen für mehr Klimaschutz: Gemeinsam mit dem Verein Bergwaldprojekt e.V. werden wir 20.000 Bäume im Harz pflanzen und so einen zusätzlichen Beitrag für ein gesundes Klima, saubere Luft und mehr Artenvielfalt leisten. Mit dieser Baumspende soll das durch Trockenheit und vom Borkenkäfer stark geschädigte Waldgebiet in Braunlage am Wurmberg wiederaufgeforstet werden. Bereits seit 2009 unterstützen wir als Deutsche Bahn den Verein bei verschiedenen Aufforstungsprojekten und dem naturnahen Waldumbau in Deutschland.