In den unberührten Wäldern der Deutschen Bahn wachsen auch Birken. | © DB AG / Faruk Hosseini

Wir punkten mit unberührter Wildnis

Mit rund 20.000 Hektar gehören wir zu den größten Waldbesitzern in Deutschland. Dazu zählt auch der Elmer Wald in Osthessen. Bereits vor 100 Jahren wurde dieses Waldstück an den Böschungen der Bahnstrecke zwischen Hanau und Fulda angelegt. Und seit ungefähr 40 Jahren war hier keine Motorsäge mehr am Werk.

Die Fotografen der German Roamers waren im Elmer Wald mit ihrer Kamera unterwegs.
Auf dem Areal ist ein Zauberwald entstanden, der sich ohne Eingriffe des Menschen entwickeln kann.
Die Sonne bricht durch die Baumkronen des Elmer Waldes.
Die Deutsche Bahn gehört zu den größten Waldbesitzern in Deutschland.


So ist ein Zauberwald entstanden, der sich ohne Eingriffe des Menschen entwickeln darf. Und der Wald hilft nicht nur dem Klima. Dank ihm sammeln wir Ökopunkte, die wir später als Ausgleichsmaßnahme einsetzen können.