Die Start-Stopp-Automatik in den Lokomotiven, mit der Kraftstoff eingespart wird. | © DB AG / Faruk Hosseini

Abschalten für die Umwelt

Unsere Lokomotiven müssen oft im Leerlauf stehen, während hinter ihnen die Züge zusammengestellt werden, mit denen sie schließlich abfahren dürfen. Damit sie dabei nicht unnötig viel Diesel verbrauchen, entlastet eine Start-Stopp-Automatik für die Loks die Umwelt. Ähnlich wie beim Auto wird hier beim Leerlauf automatisch der Motor gestoppt und damit die Dieselzufuhr unterbrochen.

Die damit ausgestatteten Loks verbrauchen rund fünf Prozent weniger Kraftstoff. Bereits 380 Rangierlokomotiven sind in der DB-Cargo-Flotte mit dieser modernen Start-Stopp-Automatik ausgerüstet. Alle neuen Rangierlokomotiven lassen wir bereits ab Herstellerwerk mit dieser Technik ausstatten.